Schlagwort: Krisenvorsorge in der Stadt

Sind Prepper verrückt?

Ein Mensch lebt im Schnitt 30.000 Tage. Aber man kann nach 3 Tagen tot sein ohne Versorgung (vor allem ohne Wasser). Sind Prepper verrückt? Wir gehen der Frage heute auf den Grund. Die Prepperszene entstand etwa ab den 70´ern in den USA durch Kriege sowie drohende Kriege (Kalter Krieg z. B.), Naturkatastrophen und Wirtschaftskrisen. Seit der Wirtschaftskrise 2008 gibt es […]

mehr erfahren

travellunch – ultraleichte Nahrung für unterwegs

Auf Wanderungen darf der Rucksack nicht zu schwer werden. Trotzdem muss man unterwegs was essen. travellunch Treckingnahrung: 125 Gramm Trockengewicht in einer Singlepackung. Man braucht dazu nur etwas Wasser, Hitze und einen Löffel zum rühren, das ist alles. Krisengeeignet Auch für die Krise sind die Trockenbeutel geeignet. Denn sie sind fünf Jahre haltbar und sehr nahrhaft. Alle Mahlzeiten kommen im […]

mehr erfahren