Taschenkocher von Esbit

Mit dem Esbitkocher ist unterwegs warm Essen  kein Thema. Der Taschenkocher wiegt nur 200 Gramm und hat ein Pack Maß von 9 x 11 cm. Die kleinen Tabletten kann man in dem Kocher verstauen. Eine große Brennstofftablette wiegt 14 Gramm (für Fertiggerichte oder Wasser aufkochen empfehle ich die 14 Gramm Tabletten). Somit passt der kleine Taschenkocher in jeden Rucksack. Wenn man dazu ein Fertiggericht mitnimmt, dann steht der Stärkung unterwegs nichts mehr im Wege. Ich persönlich kaufe mir gerne diese Aluschalen mit Fertiggerichten, welche auch im Bundeswehr EPA sind. Mein absoluter Favorit ist Cevapcici mit Reis.

Preis

Mein Esbit Taschenkocher hat mich 15 Euro gekostet. Eine Packung Brennstoff von Esbit war schon dabei. Wenn man die Brennstofftabletten später mal nachkauft kosten sie ca.10 Euro (12 x 14 Gramm).

Anwendung

Taschenkocher auseinanderfalten, Brennstofftablette aus der Packung drücken und auf die Auflegevorrichtung legen und anzünden. Vorsicht: Das brennt sofort. Wenn ihr Wasser für Tee oder Kaffee aufkochen wollt, dann braucht ihr auf jeden Fall eine der 14 Gramm Tabs. Wenn ihr euch nur eine Kleinigkeit erhitzen wollt, dann könnt ihr sicher auch die 4 Gramm Tabs nehmen. Wichtig ist, dass ihr Wind geschützt sitzt mit dem Esbit Taschenkocher. Oder ihr baut euch einen Windschutz aus Alu, das machen auch viele, seid kreativ. Schale aufreißen und auf den auseinandergefaltenen Esbit Taschenkocher stellen. Meine Fertiggerichte bringe ich innerhalb von wenigen Minuten zum brutzeln bis es knistert. Einige Male umrühren und fertig ist die Laube. Ich will meinen Esbitkocher nicht mehr missen und habe mir heute noch neue Brennstofftabletten nachgekauft, weil meine alle waren. Der Taschenkocher kühlt nach der Benutzung superschnell wieder ab und kann direkt wieder verstaut werden.

Taschenkocher der Marke Esbit
Taschenkocher zugeklappt von Esbit

Ich hoffe euch mit dieser kleiner Beschreibung der Esbitkocher ein einen kleinen Einblick gegeben zu haben. Was ich noch an diesem Kocher gut finde ist, dass er genau in die kleine Tasche meiner US Feldflasche passt. So habe ich Wasser und Kocher zur Hand, wenn ich ich nur mal schnell ein Heißgetränk aufsetzen will. Unterm Strich kann ich nichts negatives über den Kocher sagen. Wer nicht gerade ein Menu kochen will und dazu vielleicht einen Gaskocher braucht, der ist mit diesem Taschenkocher gut bedient. Nicht umsonst nutzt die Bundeswehr die Esbitkocher in ihrer Grundausstattung. Ihr bekommt den Taschenkocher beim Hersteller oder im Campingbedarf eurer Stadt.

Bildquellen

  • Taschenkocher von Esbit hier zusammen geklappt.: Bildrechte beim Autor
  • Taschenkocher von Esbit: Bildrechte beim Autor